Compuserve Classic wurde eingestellt

Lange, lange ist es her das ich meine ersten online Gehversuche auf Compuserve machte.
Es muss so zwischen 1991 und 1993 gewesen sein.
Nicht BTX, was in den damaligen Tagen in Deutschland aktuell war, nein ich wollte schon immer lieber die weite Welt erkunden.

Also ein Modem besorgt, wahnsinnige 9.600 bit/sec schnell, die beiliegende Diskette eingelegt und das Zugangsprogramm installiert. Und schon ging es los. Mit gezwitscher (ich meine nicht Twitter) verband das Modem mit der Gegenstelle und man wurde begrüßt: „Sie sind Online“
Compuserve war sogar schon recht bunt. Und ich meine damit nicht die Blockgrafik vom BTX-System der Post.
Sondern Bilder mit 256 Farben!
Die Freundschaft hielt einige Jahre, bis das „echte“ Internet lockte und mit IBM ein anderer Anbieter in mein Leben trat

Nun lese ich bei Spiegel Online, das Compuserve Classic eingestellt worden ist.

Danke! für die ersten online Erfahrungen, für das Basteln an den Modems, dem Frust wenn der 5. Einwahlversuch fehlschlug. Trotzdem, wir waren Trendsetter 🙂

Birger